Samstag, 3. Dezember 2011

Die 7 Fehler nach dem Essen

Wir alle wissen oder besser gesagt, sollten wissen, was für Lebensmittel für unsere Gesundheit wichtig sind. Was wir aber unmittelbar nach dem Essen tun ist genau so wichtig. Hier sind 7 Sachen, die wir nicht tun sollten.


Keine Früchte


Es ist zwar Sitte und alle finden es toll, nach dem Essen eine oder zwei Früchte zu essen. Das jedoch bringt zuviel Luft in den Magen, was der Verdauung absolut nicht förderlich ist. Iss deine Frucht eine Stunde vor oder nach dem Essen.


Nicht rauchen


Es besteht kein Zweifel daran, dass das Rauchen der Gesundheit schadet. Es gibt aber Untersuchungen die belegen, dass die Zigarette nach dem Essen das Krebsrisiko verdoppelt. Man sagt, dass die eine Zigarette danach so schädlich ist wie 10 Zigaretten.


Keinen Tee trinken


Es ist in vielen Ländern Sitte, unmittelbar nach dem Essen eine Tasse Tee zu trinken. Das ist definitiv nicht gesund. Teeblätter enthalten Säuren welche die Proteinverdauung verlangsamt und auch die Verwertung von Vitaminen verhindert.
Zum Beispiel: Essen Sie ein eisenhaltige Mahlzeit so verhindert diese Säure die Aufnahme von Eisen. Vor allem Menschen mit Anämie sollten Tee nach dem Essen vermeiden. Eine Stunde nach der Mahlzeit ist das kein Problem mehr.


Gurt lockern


Öffnen Sie nicht den Gurt nach dem Essen. Es könnte Ihre Därme verheddern, weil der Druck vom Magen ziemlich gross ist.


Nicht spazieren gehen


Es heisst immer: »Nach dem Essen sollst Du ruhn, oder 1000 Schritte tun!« Das ist völlig falsch. Es stört die Verdauung erheblich. Es verschlechtert namenlich die Nährwerte von der Nahrung. Besser warten Sie mit Gehen oder jeder Art von Sport mindestens eine Stunde.


Nicht duschen


Duschen erhöht den Blutfluss im Körper, speziell in Armen und Beinen. Dieses Blut fehlt dann im Magen und behindert deswegen die Verdauung. Aus dem selben Grund sollte man nicht gleich nach dem Essen ein Bad nehmen.

Nicht  gleich schlafen


Schlafen gerade nach der Mahlzeit verursacht Magen- und Darmprobleme. Zudem nimmt man zu, wenn man unmittelbar nach dem Essen schläft. Deshalb auch der Ratschlag, nach 18 Uhr nichts mehr zu essen.

1 Kommentar:

  1. Wiederentdeckt wurde das Weizengras in 1980 von Ann Wigmore, einer experimentierfreudigen, hartnäckigen Ärztin. Heutzutage kann man frisches Weizengras zur Saftherstellung im Online-Shop kaufen. Wer etwas Geld sparen möchte, baut selbst Weizengras an. Man braucht dafür spezielle Ausrüstung, vorallem richtige Schalen. Im Onlineshop vom Weizengrasversand.de sind diese erhältlich. Auch eine geeignete Saftpresse ist wichtig. Guten Appetit auf Weizengrassaft!

    AntwortenLöschen